Sonntag, 18. Mai 2003

15. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftswoche 15 (16.05.-22.05.2003)

Am Samstag haben wir in der Kölner Innenstadt unsere Eheringe abgeholt. Die sind ja sooo schön. Ich freue mich schon so sehr darauf ihn endlich tragen zu dürfen!!! Und meine Horrovision mit der Gravierung hat sich zum Glück nicht bestätigt. Die Ringe sind genau so verarbeitet worden, wie wir es uns gewünscht haben ;o) Allerdings habe ich bis jetzt immer noch nichts zum Anziehen gefunden. Es regnet ja ständig und da möchte ich nichts kaufen, was zu hell ist. Sonst sehe ich auf dem Weg ins Standesamt schon aus wie ein kleines Schweinchen. Wenn das Wetter etwas besser wäre, dann hätte ich ja schon etwas in Aussicht, aber so??? Na gut, ein paar Tage habe ich ja noch um etwas passendes zu finden ;o)

Zwei Tage später habe ich dann doch noch etwas Standesamt taugliches gefunden. Zwar ist es eigentlich nicht das was ich eigentlich haben wollte, aber dafür ist es ganz praktisch. Ich werde jetzt also meinen schwarzen Gehrock anziehen mit einer weißen Bluse und eine schwarzen Hose - also ganz klassisch. 

Die schwarze Hose ist dann übrigens meine erste Schwangerschaftshose, denn "Klein-Krawwie" lässt meinen Bauch so langsam aber sicher wachsen. Aber man sieht noch nicht wirklich was, nur wenn man es weiß. Also für die anderen sieht es wahrscheinlich eher so aus, als hätte ich zu viel gefuttert und mir noch ein paar Kilos auf meine schon vorhandenen Rundungen gepackt *gg* 

Geschockt war ich allerdings wie groß mein Busen ist. Ich musste mir jetzt die Oberteile glatt bis zu drei Konfektionsgrößen größer kaufen wie vorher, damit nichts spannt und ich mich gut darin bewegen kann. Wenn das so weitergeht bin ich bald die neue Lolo Ferrari *lach* 
Ich glaube Sascha fände das gar nicht so dramatisch, aber ich schon!!!

Donnerstag, 15. Mai 2003

14. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftswoche 14 (09.05.-15.05.2003)

Sascha und ich sind morgen tatsächlich schon ein Jahr verlobt und der Countdown bis zu unserer Hochzeit läuft. Es sind jetzt noch genau 11 Tage!!! 
So langsam werde ich nervös, aber eigentlich brauche ich gar nicht mehr nervös zu sein. Wir haben unsere Ringe bestellt und unsere Wünsche für die Gravierung weitergeleitet an den Juwelier. Mit der Gravierung habe ich eine richtige Horrovision. Nämlich, dass der Juwelier vielleicht die Ringe vertauscht hat und somit auch die Gravuren vertauscht hat. Und wir keine Zeit mehr haben, diesen Fehler rückgängig zu machen und wir mit den "falschen" Ringen heiraten müssen.

 Das Buffet habe ich auch schon bestellt und mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen, wenn ich nur daran denke. 
Der Partyservice, bei dem ich bestellt habe, hat schon bei meinem Bruder auf der Hochzeit für das Essen gesorgt und deswegen weiß ich auch, dass wir eine gute Wahl getroffen haben. Und bezahlbar ist es auch und das obwohl ich 2 warme Gerichte, 3 Vorspeisen, 2 Salate, 2 Gemüsesorten und 2 Desserts bestellt habe. Den Kuchen am Nachmittag spendieren meine Eltern und Saschas Eltern, also habe ich damit auch schon mal keine Arbeit mehr. Und abends gibt es halt für denjenigen, der mag, einfach die Reste vom Buffet *lach*

Mittlerweile haben sich auch endlich meine Rückenschmerzen verabschiedet und mir ist nur ganz selten schlecht. 
Und zwar immer nur dann, wenn ich nicht schnell genug etwas esse, wenn ich Hunger bekomme. Wirklich, ich muss mir sofort etwas zwischen die Kauleisten schieben, bei dem kleinsten Hungergefühl, sonst hänge ich spätestens 1 Minute später über der Kloschüssel. Also sehe ich zu, dass ich immer eine Kleinigkeit zum futtern in meiner Nähe habe. Natürlich mit ganz wenig Kalorien und gesund, denn ich muss ja schließlich auch auf meine Kilos achten ;o)

Meine Haut wird auch langsam wieder besser. Hatte die letzten 3 -4 Wochen ganz schön mit Pickeln und unreiner Haut zu kämpfen, aber ich glaube, dass ist überstanden. Mein Gesicht sah an einigen Tagen fast so aus, als sei ich in der Pubertät. Außerdem versuche ich mich regelmäßig einzucremen. Ich! wo ich doch sonst eigentlich immer zu faul dafür bin, aber jetzt muss ich es so langsam tun, damit sich meine Haut so langsam auf die Dehnung vorbereiten kann, sonst bekomme ich hinterher noch Schwangerschaftsstreifen! 

Ich habe mir im DM Markt "Mein Öl" gekauft (ist das gleiche wie Frei Öl, nur viel viel günstiger) und habe hier zu Hause noch einige Proben von einer speziellen Schwangerschaftscreme für den Bauch mit Olivenöl. Abends, wenn ich dann vor dem Fernseher auf der Couch liege, massiere ich dann das Öl auf meinen Bauch ein, in der Hoffnung, dass ich wirklich vor Schwangerschaftsstreifen verschont bleibe.

Außerdem habe ich wie die letzten paar Wochen auch schon mit extremer Müdigkeit zu kämpfen. Nach dem Baby-Bauch eincremen brauche ich mich nur ein bisschen tiefer ins Kissen zu kuscheln und ungefähr 5 Minuten später bin ich auch schon im Land der Träume. Ich könnte wirklich nur noch schlafen!!! 
Und nachts wenn ich schlafen könnte, wache ich mindestens zweimal auf, weil ich dann auf die Toilette muss. Komisch, ich habe gedacht, dass das erst in den letzten Schwangerschaftswochen so sein wird, wenn das Kind schon so groß ist, dass es ständig auf die Blase drückt. Aber unser Klein-Krawwie-Baby scheint es sich ja jetzt schon auf meiner Blase gemütlich gemacht zu haben ;o)

Montag, 5. Mai 2003

Schwangerschaftswoche 13

Schwangerschaftswoche 13 (02.05.-08.05.2003)

Sascha und ich haben beide eine Woche Urlaub und ganz spontan beschlossen endlich das Badezimmer zu renovieren, damit sich unser kleiner Stinker nicht eine Lungenentzündung im Winter holt. 
Denn irgendwo zieht es und dieser Sache wird nun gründlich nachgegangen.
Naja, eigentlich war es eher meine Idee. 

Sascha lag heute Morgen noch völlig nichts ahnend im Bett und ich habe nach dem Zähneputzen angefangen endlich dieses schreckliche Holz von den Wänden zu reißen. Sascha war zwar ein wenig erschrocken, hat aber dann fleißig mitgemacht. Es ist zwar ganz schön anstrengend und macht auch viel Dreck aber wir wissen ja, für wen wir es tun.

 Die Hälfte des Holzes haben wir dann am Mittag direkt zur Müllkippe gebracht und den Müllmann überreden können es anzunehmen. So ein Mist, hätten wir gewusst, dass man das Holz nicht beim Sperrmüll abgeben kann, dann hätten wir das Auto bis oben hin zugeladen. Wer weiß, ob wir beim nächsten Mal auch soviel Glück haben.

Ich habe mir übrigens meinen ersten Schwangerschafts-BH gekauft, weil man Busen mittlerweile so groß ist, das mir meine alten nicht mehr passen. Ist zwar irgendwie nicht besonders stylisch das gute Stück, dafür aber saubequem und praktisch - denn er wächst mit!!! 
Meine Frauenärztin hat mir bei der letzten Untersuchung schon zu einem gut sitzenden Umstands-BH geraten, da mein großer Busen gut gestützt werden müsste.

Am Mittwoch habe ich mir beim Renovieren irgendeinen Nerv eingeklemmt und mein Rücken tut nun höllisch weh, AUA! 
Ich kann mich kaum bewegen und beim Laufen komme ich mir vor wie eine alte Oma.  Jetzt kann ich nur noch beim Renovieren helfen, indem ich mit einer Zange die Klemmen samt Nägel aus dem Holz ziehe. Ich sitze also den halben Tag auf dem Boden und ziehe diese schrecklichen Teile aus den Holzpanelen. Mittlerweile habe ich schon richtige rote Stellen an meinen Händen. 
Damit ich mich überhaupt einigermaßen bewegen kann und die Schmerzen ein wenig gelindert werden, packe ich mir jetzt immer so ein großes Gelkissen, welches ich vorher warm gemacht habe auf die schmerzende Stelle am Rücken, das hilf wenigstens ein bisschen. Von der Schwangerschaft können die Rückenschmerzen ja wohl noch nicht kommen, hoffe ich. Dafür ist das Baby ja wohl noch zu klein, oder? 
Oder es hat es sich jetzt schon auf meinem Ischiasnerv bequem gemacht ;o)

Dienstag, 22. April 2003

Schwangerschaftswoche 10

Schwangerschaftswoche 10 (18.04.-24.04.2003)

Die Woche hat leider nicht so gut angefangen. 

Wir waren Ostermontag ja bei meinen Eltern zum Kaffee trinken. Und dort habe ich mich dann bei meinem Patenkind Leon mit einer Magen-Darm Infektion angesteckt. Auf jeden Fall habe ich am Dienstag Morgen gedacht, das seien die üblichen Schwangerschaftsbeschwerden mit Übelkeit, aber dann kam noch heftiger Durchfall dazu und ich hatte ganz schlimmer Unterleibskrämpfe. Ich hing echt nur über der Kloschüssel und es ging mir hundsmiserabel. 

Puuh, ich habe ganz schön Angst um das kleine Wesen in meinem Bauch bekommen. Denn wer weiß, ob so eine Magen-Darm Geschichte nicht gefährlich sein kann für das ungeborene Kind in mir? Schließlich habe ich die ersten zwölf Schwangerschaftswochen noch nicht überstanden. Sascha, der zum Glück Spätschicht hatte, ist dann mit mir zu meiner Frauenärztin gefahren. In der Praxis bin ich dann auch relativ schnell dran gekommen. 

Meine Ärztin hat sich meine Beschwerden angehört und mich dann mit den Worten " Na da wollen wir mal schauen, ob das Baby den Durchfall überstanden hat" ins Behandlungszimmer geschickt. Fand ich irgendwie gar nicht so witzig, schießlich hatte ich ganz schön Angst, dass etwas mit dem Baby sein könnte. 
 Aber egal, sie hat nun mal einen ganz schön trockenen schwarzen Humor, das wusste ich schließlich vorher. Sie hat dann Ultraschall gemacht, um zu sehen, ob es unserem Baby gut geht. 
Und siehe da - unser "Klein-Krawwie-Mini-Baby" ist ganz schön gewachsen. Mit den 2,9 cm SSL die unser Baby schon misst (vom Scheitel bis zum Steiß) sieht es aus wie ein richtiges Baby. Ok, vielleicht auch ein wenig wie das Michelin-Männchen oder ein Gummibärchen. Auf jeden Fall ist alles in Ordnung und ich bin drei Tage krankgeschrieben worden um die Infektion auszukurieren und um mich ein wenig zu schonen. Und einen großen Vorteil hatte der außerplanmäßige Arztbesuch auch - Wir haben ein neues Ultraschallbild bekommen *freu*

Ein Ultraschallbild von unserem Klein-Krawwie-Baby in der        10. Schwangerschaftswoche

Im Mutterpass wurde eingetragen 10SSW + 2. 
Heißt das etwa, das ich jetzt schon in der 11 Schwangerschaftswoche bin??? 
Mann, ich muss mich unbedingt schlauer im Internet darüber machen, damit ich auch genau weiß, in welcher Schwangerschaftswoche ich mich befinde und welcher Monat es genau ist.  
Am Freitag hätte ich ja  eigentlich einen Ultraschalltermin gehabt, aber jetzt ich brauche  nur noch kurz bei meiner Frauenärztin vorbeischauen um ihr zu sagen, ob es mir wieder besser geht. Ansonsten schreibt sie mich halt noch einmal krank. Meine nächste Vorsorgeuntersuchung ist dann am  02.05.2003 - zum Glück gar nicht mehr soooo lange bis dahin *freu*

Donnerstag, 17. April 2003

Schwangerschaftswoche 9 (11.04. - 17.04.2003)

Diese Woche ist eigentlich schwangerschaftstechnisch nicht ganz soviel passiert, außer das mir wieder höllisch schlecht war und ich mich mal wieder regelmäßig übergeben musste. 
Leider auch als ich mit meinem Chef und dem Rest vom Führungsteam in einem Meeting saß. Ich bin also auf´s Klo gegangen um mich zu übergeben und auf einmal konnte ich nicht mehr! Habe geheult wie eine blöde. Die Hormone? Mein Gott, sollten das die berühmten Schwangerschaftshormone sein? Ich konnte mich gar nicht mehr beruhigen. Ich habe tief eingeatmet, bis 10 gezählt, aber immer wieder kamen mir die Tränen. Ich hatte mich gar nicht mehr unter Kontrolle!

Auf jeden Fall wollte Dirk (mein Chef) später von mir wissen was los war, und dann habe ich wieder Rotz und Wasser geheult und ihm gesagt, dass ich schwanger bin. Das wollte ich eigentlich ja absolut noch nicht tun. Gerade nicht auf der Arbeit, die sollten es als allerletztes erfahren. Zumindest wollte ich ja auf jeden Fall bis mind. zur 12ten Woche warten und eigentlich sollten unsere Familien eher über die Schwangerschaft bescheid wissen. Aber ich war so fertig mit den Nerven, da ist es halt geschehen. Mein Chef freut sich für mich und Sascha und vielleicht kann ich nach der Geburt/Mutterschutz auch wieder für einige Stunden arbeiten kommen, wenn ich es möchte. Denn noch kann ich mir nicht vorstellen wirklich 3 Jahre Elternurlaub zu beantragen und nur zu Hause zu sein. Aber vielleicht kommt das ja noch? Aber zur Zeit kann ich mir es einfach noch nicht vorstellen. Ich weiß nicht, ob ich "nur" als Hausfrau so glücklich wäre - aber mal schauen, bis dahin sind es ja noch viele Monate.

Wir haben jetzt auch alle Unterlagen für unsere Trauung zusammen. Am Donnerstag haben Sascha und ich uns von der Arbeit frei genommen und sind schon ganz früh morgens zum Kölner Standesamt gefahren um einen Termin auszumachen. Leider war unser Lieblings-Wunschtermin, der 16.05.2003, schon bis auf morgens um 8.00 Uhr ausgebucht. Nee, 8.00 Uhr ist uns dann doch ein wenig zu früh zum heiraten. Da haben wir uns dann für Montag den 26. Mai 2003 um 11.20 Uhr entschieden. Ja, und ab diesem Datum sind Sascha und ich tatsächlich Mann und Frau.
 Ist das nicht romantisch? Ich könnte heulen, wenn ich nur dran denke!
Die Trauung wird übrigens im Historischen Rathaus zu Köln stattfinden. Hört sich super an, ich bin mal gespannt, ob das Historische Rathaus dann auch so sein wird wie ich es mir vorstelle.

Ostern haben wir unseren Familien dann gesagt das wir heiraten werden. 
Wir haben jedem eine Einladungskarte gegeben und waren natürlich super gespannt auf die Reaktionen. Sie scheinen sich alle zu freuen, auch wenn es vielleicht doch ein wenig unerwartet für die meisten ist, dass wir nun doch so schnell heiraten wollen. Komisch, keiner hat die üblichen Anspielungen gemacht wie "Wollt Ihr oder müsst Ihr?" Hatte doch glatt damit gerechnet. Aber es hat wirklich niemand gefragt, ob ich evtl. schwanger bin. War auch besser so, dann brauchte ich nicht lügen. Aber gewundert hat´s mich schon. Ok, durch unsere Verlobung mussten sie ja damit rechnen, dass dieser Tag irgendwann mal da ist.

Sonntag, 6. April 2003

Schwangerschaftswoche 8 (04.04. - 10.04.2003]

Nun wird mir doch ganz schön oft schlecht und ich muss mich zu fast jeder Tageszeit übergeben. 
Ganz besonders schlimm ist es allerdings abends, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme und uns das Abendessen mache. Nicht so schön aber da muss ich nun durch.
 Auf der Arbeit ist das auch blöd mit der Kotzerei. Schließlich macht das Geräusche und ich denke mal, dass man es auch riechen kann, wenn ich mich übergeben habe. Außerdem habe ich danach immer voll die dicken verquollenen Augen, so als ob ich geheult hätte. Aber bis jetzt ist noch niemand aufmerksam geworden oder hat sich über Geruchsbelästigung beschwert. :o)  
Ich lutsche deswegen auch ständig irgendwelche Pfefferminzdragees oder kaue Kaugummi um den miesen Geschmack in meinem Mund und natürlich auch den Geruch zu übertünschen. Aber vom Pfefferminzgeschmack wird mir dann auch wieder übel. Ein wahrer Teufelskreis, aber da muss ich jetzt wohl durch.

 Aber da sieht man mal, wie schnell sich alles ändern kann. Letzte Woche habe ich mich noch damit gebrüstet, dass es mir nicht übel wird und ich habe mich schon gefreut, dass dieser Kelch an mir vorüberzieht. Tja, und jetzt hat es mich erwischt!!!

Eine Kollegin von mir hat mich allerdings doch ein wenig verwirrt. Keine Ahnung, ob die irgendwas von meiner Schwangerschaft ahnt oder ob das nur so ein blöder Spruch war. Auf jeden Fall hat sie gemeint, dass ich zur Zeit immer so schlecht aussehen würde, so blass und kaputt. Und dann hat sie gefragt ob ich schwanger sei. Mensch, ich glaube ich bin ganz schön rot angelaufen und dann habe ich gelacht und ihr gesagt "Das müsste ich ja eigentlich wissen! Nee, mir geht es gut, bin nur ein wenig müde." Ist zwar gelogen, aber ich möchte eigentlich noch nichts von meiner Schwangerschaft erzählen, bis die ersten 12 Wochen vorbei sind. Vielleicht blöd von mir es zu verheimlichen, aber ich denke es ist besser so. Erst sollen die ersten 12 Wochen vorbei sein, dann sehen wir weiter.

Sascha und ich werden nun auch heiraten. Einen Heiratsantrag hat er mir ja schon letztes Jahr am 16.Mai in unserem Ägyptenurlaub gemacht. So richtig schön romantisch *gg* Und jetzt haben wir ja den allerschönsten Grund dafür uns mit dem Heiraten ein wenig zu beeilen, denn wer weiß, wie lange wir sonst noch verlobt gewesen wären. ;o) 
Dann sind wir eine richtige Familie!!!

Wir müssen uns jetzt nur noch alle Unterlagen besorgen, die wir für die standesamtliche Trauung brauchen und dann kann es losgehen. Ich kann mir das irgendwie noch gar nicht so richtig vorstellen, wir beide als Mann und Frau. Oh mein Gott, dann bekomme ich ja einen neuen Nachnamen!!! Und der ist soooo kompliziert, ob ich den dann jemals fehlerfrei schreiben kann? Und Ende des Jahres dann auch noch als Eltern. Das ist alles so neu und wenn ich darüber nachdenke jagt es mir doch ein wenig Angst ein, obwohl alles so schön ist!!! Dabei freue ich mich doch so auf die Hochzeit und das Baby. Es passiert halt so viel im Moment und es geht alles so rasend schnell!

Mittwoch, 2. April 2003

Schwangerschaftswoche 12 und 13

Schwangerschaftswoche 12 + 13 (25.04. - 02.05.2003)

Juhu, wir haben eine Woche übersprungen?!? 
Heute hatte ich einen neuen Vorsorgetermin (Freitag, den 02.05.03) und unser "Klein-Krawwie" ist jetzt schon 42 mm groß (vom Scheitel bis zum Steiß) und quietschfidel. Sascha und ich wussten ja gar nicht, wie so ein kleines Wesen abgehen kann. 
Meine Frauenärztin hatte echt Probleme ein schönes Ultraschallbild für uns zu machen, so hat unser Baby in der Gebärmutter herumgetobt. Mit seinen Mini-Beinchen hat es sich an meiner Gebärmutter abgestoßen und ist im Fruchtwasser hin und her geschwommen. Und das alles in einem Affenzahn. Und man konnte das kleine Herz ganz doll pochen sehen. Es ist echt Wahnsinn das zu sehen, das ist einfach sooo überwältigend. Wir hätten da glatt noch ein paar Stunden zusehen können. 
Schade, dass ich niemanden mit einem Ultraschallgerät kenne ;o)

Ein Ultraschallbild von unserem Klein-Krawwie-Baby in der  12. Schwangerschaftswoche

In meinem Mutterpass wurde eingetragen Schwangerschaftswoche 11+3, und das heißt ich befinde mich jetzt schon in der 12 Schwangerschaftswoche *freu* 
Außerdem habe ich 500 gr. abgenommen und mein Blutdruck war super. 
Ich  habe aber trotzdem einen Eintrag für ein Risiko nach Katalog  B eingetragen bekommen, weil ich im Urin Urobilinogen hatte. Und die habe ich, weil ich seit meinem Durchfall von letzter Woche jetzt an einer Dauer-Verstopfung leide. Das ist ganz schön unangenehm. Ich bin das gar nicht gewohnt, denn normalerweise reichen der morgendliche Kaffee und die Frühstückszigarette aus, dieses Problem zu beheben. Bis jetzt habe ich mir das Rauchen ja immer noch nicht abgewöhnen können, allerdings rauche ich seitdem ich von der Schwangerschaft weiß nur noch R1 und auch nur noch 2-3 Zigaretten täglich. Wenn man überlegt, dass ich sonst locker ´ne ganze Packung am Tag gequalmt habe, dann finde ich das doch schon ganz schön beachtlich eingeschränkt. Zu Hause funktioniert das mit der Nicht-Raucherei auch ganz prima, aber auf der Arbeit ist das soooo schwierig. Aber ich bemühe mich wirklich!!! Meinen nächsten Vorsorgetermin habe ich am 30.05.03, dann werde ich schon in der 17. Schwangerschaftswoche sein, also schon im 5. Monat!!! Einerseits finde ich, dass die Zeit so rasend schnell verfliegt, andererseits finde ich, dass es immer Ewigkeiten dauert, bis die nächste Vorsorgeuntersuchung ansteht.

Dienstag, 1. April 2003

Schwangerschaftswoche 7 (28.03.-03.04.2013)

Wow, jetzt bin ich irgendwie richtig schwanger, denn ich habe heute (01.04.03) meinen Mutterpass bei meiner Frauenärztin bekommen. 
Irgendwie fühle ich mich beim bloßen Anblick des himmelblauen Passes prompt wie eine Frau in anderen Umständen, auch wenn ich noch nichts von meinem Baby spüre. Hihi, wie denn auch, es ist ja noch soooo winzig klein, wie ich beim Ultraschall sehen konnte. Nur eine klitzekleine Kaffeebohne ;o)  
Leider hat Sascha Spätschicht und konnte bei der Untersuchung nicht dabei sein. Schade, denn die Ultraschalluntersuchung war echt toll und man konnte sogar schon das kleine Herz schlagen sehen. Sooooo schön, eine kleine Kaffeebohne mit einem kleinen bumpernden Herzchen!!!
 Das war ein so tolles Gefühl, ich weiß gar nicht, wie ich dieses Gefühl beschreiben soll, irgendwie kann ich das gar nicht in Worte fassen. Es ist durch meinen ganzen Körper geströmt und es hat mich einfach nur sehr sehr sehr glücklich gemacht. Es fühlte sich einfach nur gut an. Leider hat mir meine FÄ (Frauenärztin, dann brauch ich es nicht immer ausschreiben) kein neues Ultraschallbild von unserem Mini-Baby mitgegeben, so dass ich Sascha nur von der Untersuchung erzählen konnte. 
Wirklich schade, denn dieses überwältigende Gefühl hätte ich ihm auch so sehr gegönnt ;o) 7Es war einfach phänomenal!!!

In meinem Mutterpass wurde eingetragen 6-7 SSW (laut Internet bin ich in der 7. Schwangerschaftswoche) und leider auch mein Gewicht, welches mit Kleidung noch viel viel übler ist, wie ich gedacht habe.
 3 Kilo mehr zeigt die Waage an wie meine Waage zu Hause!!! Das ist echt heftig!!!  So habe ich also 91 Kilo (laut deren Waage) und das finde ich mehr als schrecklich. :o( Ich hoffe, dass ich es wirklich schaffe, nichts oder nur sehr wenig in der Schwangerschaft zuzunehmen, sonst kann man mich bald rollen! Frust!!! Mein Blutdruck war auch etwas erhöht (152/80) aber ich war auch total nervös und so was von aufgeregt. Ganz schwitzige Hände hatte ich und ich konnte den ganzen Tag an nichts anderes denken, wie an diesen Termin. Am 25.04.03 habe ich die nächste Vorsorgeuntersuchung - erst in vier langen Wochen!!! Ganz schön lang bis dahin :o(

Dienstag, 25. März 2003

Schwangerschaftswoche 6 (21.03. - 27.03.03)

Am Dienstag, den 25.03.03 gehe ich nach der Arbeit zur meiner Frauenärztin zur Blutabnahme für meinen Mutterpass. Ich habe direkt ein Rezept für Jod- und Folsäuretabletten verschrieben bekommen und einen neuen Termin zur Vorsorge-Untersuchung für nächste Woche. 
Außerdem hat Caroline, die Arzthelferin, jede Menge Informationsmaterial für mich zusammengestellt, und  ich bin richtig vollgepackt nach Hause gegangen. Super, in der Tüte waren ganz viele Zeitschriften über das Schwangersein, ein Schwangerschaftskalender, ein Schwangerschaftstagebuch und sogar ein dicker Ordner vom Krankenhaus Porz am Rhein mit ganz vielen Infos rund um die verschiedenen Schwangerschaftsmonate und natürlich auch wann welche Kurse im Krankenhaus angeboten werden. Sehr interessant, allerdings denke ich, dass es jetzt noch viel zu früh ist an irgendwelche Kurse zu denken. Und eigentlich möchte ich auch gar keinen Geburtsvorbereitungskurs machen, glaube ich. Auf der Arbeit habe ich gesagt, dass ich zum Augenarzt gehen muss, weil ich heute wirklich voll das Klätschauge habe - eine bessere Ausrede konnte ich nicht finden, sie war perfekt ;o)

Mir geht es übrigens richtig gut und ich habe keinerlei Spuren von Übelkeit oder so. 
Komisch, ich habe immer gedacht, dass die Kotzerei zu einer Schwangerschaft dazugehört, aber anscheinend nicht zu meiner. Schön! 
Nur meine Brustwarzen tun immer noch  höllisch weh und ich meine mein Busen ist auch schon ein wenig gewachsen. Auf jeden Fall drücken meine BH`s ganz schön doll. Wenn ich Feierabend habe und nach Hause komme, gibt es momentan nichts schöneres für mich wie den BH auszuziehen. Das tut soooo gut!!!

 Außerdem habe das WWW nach Schwangerschaftsseiten durchstöbert und einige gefunden, die den Geburtstermin bestimmen. Wie bei meiner Frauenärztin kommt auch hier der 21.11.2003 heraus. Naja, wäre ja auch komisch gewesen, wenn ein anderes Datum errechnet worden wäre wie bei meiner Ärztin.

Aber eigentlich fühle ich mich immer noch gänzlich unschwanger (ok, abgesehen von meinen schmerzenden Brüsten). Aber woher soll ich auch wissen, wie sich schwanger sein anfühlt? Vielleicht fühlt es sich ja genauso an wie jetzt im Moment. Woher soll ich denn wissen, wie sich Schwangersein anfühlt, schließlich ist das alles Neuland für mich und wahrscheinlich muss ich mich erst noch an die "anderen Umstände" gewöhnen. Außerdem weiß ja noch niemand davon und ich habe niemanden mit dem ich über die Schwangerschaft reden könnte, außer Sascha. Hihi, aber woher soll er schon wissen, wie sich das anfühlt??? Aber mir wird jeden Tag bewusster, dass da jetzt noch jemand außer mir in meinem Körper steckt - und dieser Gedanke ist soooo schön. Ich bin schon richtig gespannt, was mich noch alles in den nächsten Wochen erwartet und ich freu mich so sehr auf alles was die Schwangerschaft mir noch bringen wird!!! Ja, so langsam realisiere ich, was in meinem Körper passiert und ich bin einfach nur happy!!!

Freitag, 21. März 2003

der 1. Frauenarztbesuch steht an

Tja und nun haben wir Gewissheit!!! 
"Herzlichen Glückwunsch, Sie sind ein bisschen schwanger!" sagt meine Frauenärztin als sie mit dem Ultraschallgerät in mein Innerstes schaut und wir sehen zum ersten Mal unseren Nachwuchs. Wenn man das schon so nennen kann ;o) 
Denn schließlich ist da nicht viel mehr zu erkennen wie ein dunkler Punkt und eine Fruchthöhle. Aber ich bin ja auch heute erst bei 5+0, also in der 6. Schwangerschafstwoche (wie, schon 6 SSW?!?). Da gibt es halt noch nicht wirklich viel zu sehen beim Ultraschall.  Zur großen Freude halten wir nun das erste Ultraschallbild in den Händen. Anhand meiner letzten Periode hat meine Ärztin einen Entbindungstermin errechnet. Dieser Termin soll der 21.11.2003 sein. Mal schauen, ob sich unser Kind daran halten wird.

Das erste Ultraschallbild von unserem Nachwuchs in der 6. SSW

Eigentlich, wenn ich so richtig nachdenke, hätte ich die Schwangerschaft doch eher bemerken müssen, wenn ich etwas mehr auf meinen Körper geachtet hätte. Denn mir ist jetzt echt schon seit 2 Wochen immer so schwindelig, ich renne ziemlich oft aufs Klo und ich habe keinen Hunger. Und mein Busen tut seid einer Woche so höllisch weh und ist super empfindlich. Selbst der Duschstrahl tut weh.  
Ja ja, im Nachhinein hätte ich es eigentlich wissen müssen. 

Dienstag, 18. März 2003

der Test

Heute ist also der Tag der Wahrheit. 
Ich mache mir meinen Kaffee, schnappe mir den Test und mein Garfield-Glas und verziehe mich auf die Toilette. Dort puller ich in das Glas, halte das kleine Teststäbchen hinein, lege es zur Seite und verziehe mich wieder in die Küche
Jetzt brauche ich erstmal eine Zigarette. Erstens bin ich doch ganz schon aufgeregt und zweitens dauert es noch mindestens 5 Minuten, bis der Test mir anzeigen kann ob da schon jemand drin ist in meinem Körper, oder aber auch nicht. Oh Mann, das ist der erste Schwangerschaftstest in meinem Leben, ich hätte nie damit gerechnet, dass das Warten auf das Ergebnis soooo aufregend sein kann. Sascha ist extra früher aufgestanden, obwohl er eigentlich Spätschicht hat. Er kann es glaube ich noch weniger abwarten wie ich.

Und so ist es auch Sasche, der als erstes das Testergebnis sieht. Ich bekomme es gar nicht mit, sitze immer noch mit meiner Kippe unterm Küchenfenster als er ins Bad geht und ruft:" Was bedeuten denn zwei Streifen???"  

POSITIV!!! 

Jetzt ist es also klar, oh mein Gott - WIR BEKOMMEN EIN BABY!!! 
Sascha hat mir direkt einen ganz dicken Schmatzer gegeben und  sich wahnsinnig gefreut. Ich bin irgendwie noch ganz geplättet und will erstmal einen Termin bei meiner Frauenärztin machen. Ich soll wirklich schwanger sein??? Wer weiß? Ich kann es immer noch nicht richtig begreifen. Vielleicht zeigt der Test ja ein falsches Ergebnis an, denn es fühlt sich wirklich immer noch so an als ob meine Tage kommen würden. In der Frühstückspause rufe ich von der Arbeit aus bei meiner Frauenärztin an und mache ich einen Termin für Freitag Nachmittag aus. Freitag werd ich´s wirklich wissen!!! Also noch einmal ein paar Tage warten.

Montag, 17. März 2003

Doch mal einen Test gekauft.

 Heute auf der Arbeit renne ich dann fast alle 10 min. auf´s Klo. Ich schaue nach, ob ich nicht doch noch meine Periode bekomme, schließlich fühlt es sich immer noch so an, als würde sie jeden Moment kommen. Aber da ist immer noch nichts. Nach der Arbeit stürme ich in den Müller rüber und kaufe mir dort einen Schwangerschaftstest. 
Schon komisch, dieses kleine Stäbchen soll über mein weiteres Leben bestimmen - entweder ich bin schwanger oder aber nicht. Da mein Bauch mir sagt, dass ich schwanger bin, mein Kopf aber immer noch meint, dass sich meine Periode bestimmt noch heute anmeldet, entscheide ich mich für den billigsten Test, den es im Drogeriebereich zu kaufen gibt. Warum soll ich 15 € in mein Pipi halten, wenn mir auch 2,95 € sagen können, dass ich mich einfach nur verrechnet habe? 
Auf dem Beipackzettel steht, dass man einen Schwangerschaftstest am besten mit Morgenurin durchführt - also heißt es noch einmal warten. Und das wo ich mittlerweile echt vor Neugierde sterbe!!!

Sonntag, 16. März 2003

Immer noch nichts.

Immer noch keine Periode in Sicht.
Wir waren heute Nachmittag auf einem Flohmarkt und mir war wie in den letzten 2 Wochen mal wieder super schwindelig. Ist das vielleicht ein Zeichen dafür, dass ich schwanger bin???
Und als der Lieblingsmann mich zum goldenen M. eingeladen hat, habe ich noch nicht einmal meinen Big Mac geschafft zu essen, soooo schlecht war mir. Auf der Rückfahrt im Auto musste ich mich richtig zusammenreißen, damit ich mich nicht übergebe. Und dann noch dieser ständige Schwindel.
So langsam bin ich mir fast sicher: Ich bin schwanger - wir bekommen ein Baby! 



Samstag, 15. März 2003

Vergangenheitsposts ~ Schwanger?

Wie ich schon einmal schrieb, begann ich schon im Jahr 2002 im Internet zu schreiben.
Angefixt durch meine Schwester, die eine gutbesuchte Astronomieseite für Kinder im Netz betrieb.
Im Jahr 2003 wurde ich dann schwanger und berichtete ab da regelmäßig über meine Schwangerschaft, meine Gefühle, mein Leben und auch über die Entwicklung des großen Lieblingskindes.
Später folgte dann dasselbe noch einmal für das mittlere und das kleinste Lieblingskind.

Nach und nach werde ich diese "alten" Geschichten hier mit integrieren.
Denn das alles gehört natürlich zu meiner kleinen großen Welt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schangerschaftswoche 5 
(14.03. - 20.03.2003)

Eigentlich hätte ich gestern meine Periode bekommen sollen - aber da ist nix!
Dabei ist sie sonst immer superpünktlich, danach kann man echt die Uhr stellen. Ob es dieses Mal wirklich geklappt haben soll? Schließlich versuchen der Lieblingsmann und ich schon seit August 2002 schwanger zu werden. Ok, also eher ich. Er kann ja nicht. Aber es ist natürlich der Wunsch von uns beiden.

Auch heute ist bis auf das übliche Ziehen, welches ich immer habe wenn meine Tage im Anmarsch sind, nichts zu merken. So langsam bin ich echt stutzig und überlege, ob ich mich nicht einfach nur im Termin geirrt habe. Aber eigentlich kann das nicht sein, ich habe mir am Donnerstag ja noch extra eine Mega Packung
Tampons gekauft, weil ich keine mehr zu Hause habe. Nach fast 7 Monaten kann ich gar nicht glauben, dass ich wirklich schwanger sein könnte.
Nee, es hat bestimmt wieder nicht geklappt.