Samstag, 7. Januar 2012

4♥ Kalorienreiches.... {Geschenk aus meiner Küche...Baileyspralinen}

Kurz vor Weihnachten haben zwei Facebook-Freundinnen von mir angefangen von Eierlikörkugeln zu schwärmen. Ich hatte bis dato noch nie davon gehört und nachdem ich das Rezept dazu hatte, wurde fleißig in der Küche Schokolade eingeschmolzen und mit Eierlikör und Kokosraspeln verrührt.
Das Endergebnis war sooooo lecker!!!
Da ich aber geschmacklich eher ein großer Fan von Bail**s bin, habe ich mir gedacht, das Rezept kannst Du doch bestimmt auch umwandeln.
Also habe ich gestern in der Küche folgendes zusammengemixt:

Frau K.´s Rezept für Baileyskugeln
200g Vollmilch Kuvertüre
150ml Bail**s
50g Kokosraspeln
100g Krokant

Die Schokolade habe ich eingeschmolzen, den Bail** dazu gerührt, die Kokosraspeln dazu und ein wenig von dem Krokant. Dann habe ich das ganze auskühlen lassen. Einen Teil davon habe ich in meine neu erworbene Pralinenform gefüllt und der Rest der Masse kam über Nacht in den Kühlschrank. Den gekühlten Rest habe ich dann heute Morgen zu Kugeln geformt und in dem übrig gebliebenen Krokant gerollt.
Mit den Kugeln bin ich sehr zufrieden, allerdings sind die Pralinen in der Form nichts geworden. Die Masse ist wohl zu klebrig dafür, auf jeden Fall bekommt man keine Praline am Stück heraus sondern nur klebrige Masse :o(
Egal, die Kugeln sind auf jeden Fall etwas geworden und super lecker!!!
Und die Masse schmeckt ja auch :o)
kleiner Nachtrag:
Wenn die Masse lang genug im Kühlschrank kaltsteht, dann lassen sich die Baileyspralinen doch noch supergut aus der Silikonform herausdrücken:





Kommentare:

  1. Mh,liebe Alessa,das schaut aber lecker aus und Deine Eulentaschen und die Amelie sind auch sehr süss!!!

    Viele liebe Grüsse von Nina :)

    AntwortenLöschen
  2. na, die werde ich doch gleich mal ausprobieren..
    Grüße Sandra

    AntwortenLöschen

♥♥♥ lch freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch und feiere ihn mit einer ordentlichen Portion Konfetti! ♥♥♥