Samstag, 22. Dezember 2012

178♥ Geschenke aus der Küche {crunchy Eierlikörkugeln}

Nur noch 2x schlafen, dann ist es soweit.
Heute waren wir noch einmal in der Stadt und haben 1 letztes Geschenk für das jüngste Lieblingskind besorgt und den Einkauf mit einem Besuch auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Siegburg verbunden.
Das ist mein Lieblingweihnachtsmarkt, ich mag das Flair von Mittelalter und die von Hand hergestellten Produkte, die dort verkauft werden. Von den tollen Kostümen und der mitreißenden Musik aus dieser Zeit bin ich auch jedes Mal schwer angetan. Einfach schön!


Noch mit diesen Klängen im Ohr habe ich heute nochmal in der Küche gestanden und ein paar Eierlikörkugeln zum verschenken und selber naschen gemacht. 


Vorbereitet habe ich die Masse der Eierlikörkugeln schon heute Morgen.
Sie muss gut gekühlt werden, damit sich die Kugeln leichter formen lassen. 


Bis auf die Wartezeit zum kühlen, genauso schnell gemacht wie die Geschenkideen aus der Küche von hier oder hier



Und sie lassen sich perfekt zu einer Tasse Cappuccino geniessen....herrlich! 


Noch brennen 3 Kerzen an unserem Adventskranz....morgen leuchtet dann auch schon die 4. 


Für ca. 20 crunchy Eierlikörkugeln benötigt man:
100g weiße Schokolade mit Crip (gibt es z.B. im Discounter mit dem großen A.)
100g weiße Schokolade
125ml Eierlikör
und 200g Kokosflocken.

Im Originalrezept fügt man eigentlich noch 200g Palmfett dazu, aber ich mag es lieber so wie oben. Außerdem spart man so viele viele böse Kalorien ein ;)

Die Schokolade in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Dabei immer gut umrühren, denn die Crispteilchen werden gerne mal ganz schnell braun.
Ist die Schokolade fast geschmolzen, kann man den Eierlikör unterrühren und die Hälfte der Kokosflocken.

Nun die Masse so lange im Kühlschrank kühlen bis sie eine festere Konsistenz bekommen hat, aber immer noch weich genug ist um Kugeln daraus formen zu können.
Kleiner Tipp - die Masse ist auch so schon übelst lecker!

Zum Schluß werden kleine Kugeln geformt und diese in den restlichen Kokosflocken gewälzt.
Und schon ist man fertig.
Viel Spaß beim naschen und Guten Appetit! 

Kommentare:

  1. Hallo Frau K.

    die Crunchy-Eierlikörkuchen hören sich richtig lecker an. Crunchy ist immer gut, weiße Schoki mag ich auch gerne und Kokos auch! :)

    Ich würde dich gerne dazu einladen, dir unsere Foodblog-Community www.kuechenplausch.de mal näher anzuschauen! Es ist eine Community für Foodies rund um das Thema Essen. Du kannst deine Rezepte verlinken, neue Blogs entdecken, neue Foodies kennen lernen, Ideen und Kreationen anderer entdecken und dich mit anderen Austauschen.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich und deinen Blog bald bei uns begrüßen dürfte.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die Eierlikörkugeln nach deinem Rezept gemacht und wollte dir nur schreiben, dass sie megalcker sind. Eigentlich wollte ich sie ja zu Weihnachten verschenken aber es ist keine einzige mehr da. Muss ich wohl nochmal ein paar machen.
    Gruss Babsi

    AntwortenLöschen

♥♥♥ lch freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch und feiere ihn mit einer ordentlichen Portion Konfetti! ♥♥♥