Sonntag, 16. März 2014

311♥ eulige Windelverpackung

Wenn ich solche farbenfrohen Aufbewahrungen für Pampers nähe, könnte ich mich fast ärgern, dass ich kein Wickelkind mehr habe. Aber auch nur fast.
Eigentlich bin ich doch seeeehr froh, dass ich keine Windeln mehr wechseln muss und auch die Töpfchenzeit der Lieblingsmädels schon lange hinter uns liegt. 


Vor 10 Jahren bzw. auch vor 6 kannte ich diese netten Aufbewahrungen noch gar nicht. Ich war immer mit dem Pflegetäschchen eines Pflegecremeherstellers unterwegs, die bei allen drei Mädels im Krankenhaus zur Geburt im Goodie-Paket dabei war.
Die war auch schön und praktisch aber nichts so toll wie mein selbstgenähtes Exemplar. 


Bis zu drei Pampers passen hinein und eine kleine Packung Feuchttücher.
Und für die Popocreme ist natürlich auch noch ausreichend Platz vorhanden.


So hat man immer alles mit dabei und vor allem mit einem Griff aus der Wickeltasche herausgefischt.
Falls es mal wieder ein wenig schneller gehen muss, wenn der Windelalarm losgeht. 








Kommentare:

  1. Super schön geworden, da macht Windelwechseln ja fast Spaß ;-) Hach... dann noch mit Eulenstoff !
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Windeltaschen auch super praktisch und werde mir definitiv eine nähen, sobald es bei mir soweit ist. Aber das dauert sicher noch etwas ;)

    Liebe Grüße
    Marika

    AntwortenLöschen
  3. Wooow, wirklich superschön!!! Die Stoffe sind ganz zauberhaft und passen superschön zusammen!!!

    GLG
    Helga

    PS: Der entzückende (verfressene) Hamster wurde schon ausgiebig von mir gefüttert - nur als Hinweis, falls er wieder so tut, als hätte er den ganzen Tag noch nichts bekommen (ich sprang nur über Bächelein ... )

    AntwortenLöschen

♥♥♥ lch freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch und feiere ihn mit einer ordentlichen Portion Konfetti! ♥♥♥