Donnerstag, 16. Oktober 2014

341♥ Wieder da! {Urlaubsbericht Ostsee Teil 1}

Menno, warum muss so ein Urlaub immer so schnell wieder vorbei sein?
Und warum muss man danach immer so viel Wäsche waschen? Ich fasse es nie, wie viel da bei 5 Leuten in einer Woche so zusammen kommt! Aber von den Wäschebergen lasse ich mir jetzt natürlich nicht das Urlaubsfeeling der letzten Woche zerstören. Da wäre ich ja schön blöd, wir hatten nämlich wirklich schöne entspannte und abwechslungsreiche Tage an der Ostsee und dann auch noch riesen Glück mit dem Wetter.
Unsere Gummistiefel und Regenklamotten brauchten wir gar nicht erst auspacken. Perfekt!


Wir alle waren zum ersten Mal an der Ostsee. An der Nordsee waren wir schon oft, ans Mittelmeer fahren wir jedes Jahr im Sommer und der Lieblingsmann und ich waren auch schon am Roten und Schwarzen Meer. Also wurde es langsam mal Zeit für die Ostsee. Ausgeguckt habe ich mir einen Ferienpark in der Lübecker Bucht. Weil mir die Optik der Häuser so gut gefallen hat. Und wir wurden nicht enttäuscht, aber davon in einem anderen Post dann mehr. 


Heute gibt es erstmal eine Handvoll Bilder von unserem ersten Ferientag am Strand. Noch bevor wir an unserem eigentlichen Ferienziel Sierksdorf angekommen sind, legten wir erstmal eine Strandpause in Scharbeutz ein. Hach, ich war direkt verliebt in den weißen feinkörnigen Sand, das tosende Meer und den Wind. Und dann noch die schönen weißen Strandkörbe , Möwen und Gräser. So schön, dass können die Fotos gar nicht richtig wiedergeben. 


Nach einem ausgiebigen Strandspaziergang bezogen wir dann unser Ferienhäuschen, dass uns so gut gefallen hat, dass wir am liebsten noch eine Woche verlängert hätten. Oder wenn wir im Lotto gewinnen würden, glatt kaufen würden. Ja, Urlaubshirngespinste, aber es war wirklich genau nach unserem Geschmack und wir fühlten uns alle direkt wohl. 


Nachmittags ging es dann direkt wieder an den Strand. Zu Fuß wenige Schritte von unserem Ferienhäuschen entfernt. Vom Schlafzimmerfenster der Kinder aus konnte man sogar das Meer sehen. Dort sind wir dann die komplette Küste im Sand entlangmarschiert. Bei schönstem Sonnenschein.
Leider musste man den Weg auch irgendwann wieder zurück marschieren, bevor es dunkel wurde. Das wurde dann leider auch den Lieblingskindern bewußt und der Rückweg wurde dann von einem Wutausbruch einer Noch-5-Jährigen gekrönt, der nur von den Nörgeleien einer pubertierenden Noch-10-Jährigen getoppt werden konnte. Nur das mittlere Lieblingskind hat auf den 4km nicht ein einziges Mal gejammert. Nachdem der Lieblingsmann dann aber Pizza zum Abendessen in Aussicht gestellt hatte, war die Welt dann doch wieder in Ordnung. Und schwupps war der Weg schon geschafft.

Kommentare:

  1. Wow, toll :) Ich war ewig nicht mehr an der Ostsee. Unser Urlaub ging an die Nordsee, weil es einfach etwas näher liegt. Aber nach diesen Bildern...hach, toll <3

    LG
    Anika

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder...da kommt gleich Urlaubsstimmung auf....die Ostsee ist aber auch ein wunderbares Ziel, ich bin sehr gerne dort, zum Glück haben wir es nicht ganz so weit dorthin
    ♥-liche Grüße von Annika

    AntwortenLöschen

♥♥♥ lch freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch und feiere ihn mit einer ordentlichen Portion Konfetti! ♥♥♥