Samstag, 12. Dezember 2015

429♥ 12 von 12 im Dezember 2015

Huch, es ist tatsächlich schon der 12. Dezember.
Weihnachten steht vor der Tür, das Jahr 2015 befindet sich im Endspurt und es ist Zeit für 12 von 12 von Caro. 

 

Morgens bereitete ich Frühstück für die Übernachtungsgäste des großen Kindes zu. Sie feierte gestern ihren 12. Geburtstag nach. Sie starteten am Nachmittag mit Kuchen und Geschenkübergabe und zogen dann zusammen mit dem Mann ins Schweimmbad im Nachbardorf und hielten da tatsächlich fast 3 Stunden lang aus. Der Wasserrutsche und dem Outdoor-Whirlpool sei Dank! 

 

Morgens sieht es hier übrigens immer so aus: das kleinste Kind schnappt sich einen Stuhl, klettert hinauf um ihren Adventskalender zu plündern. Der hängt mit Absicht so weit oben, sonst wäre er nämlich jetzt schon leer. Bei ihrem IKEA Kalender brauche ich keine Angst haben. Die Pralinen findet sie nicht so dolle, aber die Schoki vom Discounterkalender, die schmeckt ihr.

Das mittlere Kind möchte momentan am liebsten jeden Tag ihre Pferdchentunika tragen. Zum Glück ist sie trotz weiterführende Schule und mittlerweile 2stelligem Alter noch ein großer Fan von bunten und niedlichen Drucken. Und ich hoffe, das hält noch eine ganze Weile an. 

         

Nachdem die Geburtstagsgäste am späten Vormittag das Haus verließen, war es für mich Zeit das Frühstück für William und Charlotte in den Stall zu bringen?
Charlotte? Ja, die habe ich euch bis jetzt unterschlagen. Die junge Dame ist heute genau vor 4 Wochen bei uns eingezogen, damit William nicht mehr so alleine ist. Mittlerweile ist sie 2 Monate und 8 Tage alt und total anhänglich und verschmust. Mich sieht sie wohl ein wenig wie eine Ersatzmutter an, sie weicht mir nicht von der Seite und folgt mir auf Schritt und Tritt.
Zucker! ♥
 

Am Nachmittag habe ich zwei Wichtelgeschenke für das heute Schlaffest des mittleren und kleinsten Kindes in der Turnhalle verpackt. Beide schlafen heute Nacht dort mit ihren Turnfreundinnen und Trainerinnen um ihr erfolgreiches Turnjahr schön ausklingen zu lassen.
Um kurz nach 6 hatte ich die beiden erfolgreich "abgeliefert" und machte mich wieder auf den Weg nach Hause. Morgen früh frühstücken wir dann noch alle gemeinsam in der Turnhalle und dann nehme ich bestimmt zwei müde, aber glückliche Kinder mit Heim.
 

Apropros müde. Eigentlich wollte ich die geschwisterlose Zeit heute Abend mit dem großen Kind dazu nutzen um mit ihr zum Late-Night Shopping in die Köln Arcaden zu fahren. Ein wenig bummeln, Klamotten anprobieren, Glitzerblingbling-Schmuck gucken, Parfums testen, halt so Dinge, die angehende Teenies toll finden.
Aber wie ihr seht, hat sie ihre Geburtstagsfeier um kurz nach 6 eingeholt. Jetzt liegt sie immer noch schlafend neben mir auf der Couch.
Also nix mit einem Mutter-Tochter Shopping-Abend. 



Den Tag lasse ich jetzt ganz entspannt auf der Couch vor dem Fernseher ausklingen.

Kommentare:

  1. Eure sind aber auch zuckersüß!! Unsere beiden sind aber leider nicht verschmust, weil keine Drinnen-Kaninchen. Manchmal schade, aber das ist nun mal so.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex,

    da sind wir ja auch noch Namensvettern ;-). Was für niedliche Zwergkaninchen. Solche hatte ich auch einmal. Und zu zweit fühlen sie sich auch wirklich wohler. Wir hatten erst zwei und dann waren es auf einmal 10 :-). Schwupps die wupps waren es doch keine zwei Mädels ;-). Also aufgepasst.
    Liebset Grüße sendet,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Ach, die Kaninchen sind aber putzig! ICh würde den ganzen Tag mit ihnen kuscheln wollen. Das Shoppen und Bummeln läuft ja nicht weg! Ansonsten sieht das doch nach einem gemütlichen Samstag aus!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen

♥♥♥ lch freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch und feiere ihn mit einer ordentlichen Portion Konfetti! ♥♥♥