Freitag, 9. Januar 2015

370♥ Das Lieblingskind lernt schwimmen.

"Mama, wann ist Schwimmkurs?" "Wie oft noch schlafen?"

Seit Anfang Dezember kam diese Frage täglich gefühlte hundert mal. Denn da fiel mir siedendheiß ein, dass das kleinste Lieblingskind ja noch gar kein Seepferdchen hat. Die Schwimmflügel der beiden großen Schwestern hatten jeweils kurz nach dem 5. Geburtstag ausgedient und stattdessen schmückte das Seepferdchenabzeichen den Badeanzug.

Aber bei der Kleinsten habe ich das wohl irgendwie verdrängt. Bis der Zettel vom Turnverein kam, dass das kleinste Lieblingskind für das gemachte goldene Sportabzeichen noch einen Nachweis darüber erbringen muss, dass sie schwimmen kann. Am Besten sollte ich mal den Schwimmausweis mitbringen, das würde ausreichen. Ääääh, Hilfe, mein Kind kann doch noch gar nicht Schwimmen!?!

Am nächsten Tag habe ich dann echt Glück gehabt, denn es gab noch einen freien Platz ab Januar in dem kleinen Bewegungsbad, in dem auch schon das größte Lieblingskind schwimmen gelernt hat.

Gestern Abend vor dem Einschlafen war es dann endlich soweit. "Juhuu, Mama! Nur noch einmal schlafen, dann ist Schwimmkurs!" Ja, und heute Nachmittag sind das kleinste Lieblingskind und ich Richtung Nachbarstadt gefahren, zu ihrer allerersten Schwimmstunde. Ich habe ja bei solchen Dingen immer ein wenig Schiß inne Buxe, dass das zu einem echten Krampf / Kampf werden könnte. Für uns beide. Denn wenn mein Kind sich unwohl fühlt oder nicht will,  dann kann das schonmal echt unangenehm werden.  Wir haben da schon so manche für beide kräftezehrende Situation durch.

Aber das kleinste Lieblingskind hat mich echt angenehm überrascht. Keine Spur von Schüchternheit den anderen 5 kleinen Mädchen gegenüber, die mit ihr zusammen die nächsten 6 Wochen freitags und samstags schwimmen lernen. Und auch vor dem Kursleiter hatte sie absolut keine Angst. Sie fühlte sich gleich wohl, obwohl da fremde Menschen waren und ergo gab es kein ans Beingeklammere vor Unwohlsein, keine Tränchen und keinen hysterischen Ausraster. Sondern einfach nur pure Freude auf den Kurs.
Und das mit den korrekten Schwimmenbewegungen funktioniert auch schon richtig toll.
Fehlt also nur noch das Abzeichen.

Kommentare:

  1. Oh, das hört sich doch gut an. Ich wünsche ihr bzw. euch auch ganz viel Erfolg. Wir hatten heute unseren Glücksmoment; unser kleinstes Lieblingskind hat ihr Seepferdchen gemacht :-).

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, dann gratuliere ich ganz herzlich zur kleinen Schwimmerin!
      Ich hoffe, bei uns ist es dann in 5 Wochen auch so weit, aber es sieht schon jetzt sehr vielversprechend aus.

      liebe Grüße
      Alex

      Löschen
  2. Dann drücke ich euch doch die Daumen, dass es bald klappt! Du wirst sehen, das geht dann ziemlich schnell - Erfahrung dabei hast du ja schon, wie das so mit kleinen Wasserratten ist :)) Mein Sohnemann hat voriges Jahr im November als 6jähriger schwimmen gelernt. Einen Schwimmkurs hatte er allerdings schon im Frühjahr 2014. Leider war er da aber nicht so erfolgreich. War auch froh, dass er absolut keine Angst dabei hatte. Lg Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine Daumen.
      Und auch dir Glückwunsch zum kleinen Schwimmer!

      liebe Grüße
      Alex

      Löschen

♥♥♥ lch freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch und feiere ihn mit einer ordentlichen Portion Konfetti! ♥♥♥