Sonntag, 2. Dezember 2012

170♥ In der Weihnachtsbäckerei....{Rezept Husarenkrapfen}

....gibt es manche Leckerei! 


Eins meiner liebsten Weihnachtsplätzchen. 
Husarenkrapfen.


Für diese kleinen Vorweihnachtsboten benötigt ihr

300g Mehl
125g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Ei
150g weiche Butter
1 Prise Salz
150g rotes Johannisbeer-Gelee (ich habe allerdings Brombeer Gelee verwendet, auch sehr lecker!)




Für die Zubereitung gebt ihr Mehl, Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Ei und die Butter in eine Rührschüssel und verknetet die Zutaten zu einem glatten Teig. Nun wickelt ihr den Teig in Frischhaltefolie und stellt ihr für ca. 1 Stunde im Kühlschrank kalt. 
Nun aus dem Teig kleine kirschgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Mit dem Finger drückt ihr nun in jede Kugel eine Mulde mittig hinein. Dort füllt ihr nun mit Hilfe von 2 Teelöffeln das Gelee ein. Für ca. 12 Minuten im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200° C / Umluft: 175°C / Gas: Stufe 3) backen und dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 
Guten Appetit!


Habt ihr dieses Jahr auch schon eure Keksdosen mit selbstgebackenen Weihnachtskeksen gefüllt? 


Kommentare:

  1. Solche Kekse mit Geleepunkt hab ich am Freitag u.a. auch gebacken, mit Johannisbeergelee :) Sind aber schon alle verpackt, zum Verschenken und den Rest hat mein Mann bereits weggefuttert *lach*
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh...sehen lecker aus. bin eigentlich nicht der Plaetzchenbaecker, aber ich glaub, die versuch ich mal. Schöner Blog auch, schaue jetzt öfter vorbei :-) Lg, Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Lecker! Die werden bei mir auch jedes Jahr gebacken. Bis jetzt bin ich noch nicht dazugekommen, aber nächste Woche backe ich fleißig und vor Weihnachten auch auf jeden Fall nochmal mit meiner Familie. :)

    Liebe Grüße, Tanja
    stnnr.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. kann man da auch normale Marmelade nehmen oder werden die dann nichts?
    Lg melanie
    http://mops-modewelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Habe heute erst ein Rezept dazu gelesen :-) Sie sehen wirklich lecker aus!

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns heißen sie Engelsaugen - sind auch unsere Lieblinge auf dem Plätzchenteller!

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Heute nach deinem Rezept mit Waldfruchtmarmelade gebacken. Die sind so gut!
    Daniela

    AntwortenLöschen

♥♥♥ lch freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von euch und feiere ihn mit einer ordentlichen Portion Konfetti! ♥♥♥